Alfa Romeo Montreal
1972
Price: 118'500 CHF
Year: 1972
Mileage: 70'000 km
Automobiltyp: Coupe
Country specific VAT: CH
Transmission: Manual
Perfomance: 200 hp
Drive: RWD
Today, we present to you a historical gem from the Italian sports automobile industry: the 1972 Alfa Romeo Montreal. This car, designed by legends, is destined to remain legendary throughout its existence. It is a Swiss vehicle, originally delivered with this exact paint and interior in Agno, near Lugano. With just over 70,000 km, this car, now exactly 51 years old, has been enjoyed and cherished, with all these efforts reflected in its current condition more than half a century later! The color really makes the car stand out, although preferences vary—some prefer orange, others lime, and so forth. However, this lime green unmistakably screams 1970s Italian style. The fantastic V8 engine, derived directly from the Tipo 33 race car, has been detuned to 200 hp but remains plentifully enjoyable and, importantly, much more robust and reliable than its racing counterpart.

The bodywork, designed by Marcello Gandini, was striking from the first moment it appeared at the Geneva Motor Show in 1970, as is typical of any of his designs. If you look closer, a profile view of the middle section strikingly resembles that of the Miura. Coupled with this mechanical marvel, the suspension setup, though seemingly simple on paper, was effective. At the front, it was equipped with coil springs, wishbones, dampers, and an anti-roll bar, while at the rear, it featured a simple live axle with coil springs, dampers, and an A-bracket. Despite lacking the benefits of independent rear suspension, this setup allowed for sharp cornering as well as great ride quality for long cross-country trips. The engine is, in fact, a very supple unit, equally at home at low revs as at its peak.
As Autocar wrote at the time, "The Montreal is the sort of car that grows to fit you, not the sort one takes to immediately."
Price-wise, it was slightly less expensive than the Dino 236 GT but twice the price of a Jaguar E-Type, as well as a Triumph Stag.

All in all, the Alfa Romeo Montreal is the quintessential GT car from Alfa Romeo and one of the Italian greats.

Financing/Leasing possible.


Heute präsentieren wir Ihnen ein historisches Juwel der italienischen Sportwagenindustrie: den Alfa Romeo Montreal aus dem Jahr 1972. Dieses von Legenden entworfene Auto ist dazu bestimmt, für seine gesamte Existenz legendär zu bleiben. Es handelt sich um ein Schweizer Fahrzeug, das ursprünglich mit dieser exakten Lackierung und Innenausstattung in Agno, in der Nähe von Lugano, ausgeliefert wurde. Mit gerade einmal über 70.000 km ist dieses Auto, das jetzt genau 51 Jahre alt ist, genossen und geschätzt worden, und all diese Bemühungen spiegeln sich noch über ein halbes Jahrhundert später in seinem Zustand wider! Die Farbe lässt das Auto wirklich herausstechen, obwohl die Vorlieben variieren – manche bevorzugen Orange, andere Limettengrün und so weiter. Doch dieses Limettengrün schreit unverkennbar nach italienischem Stil der 1970er Jahre. Der fantastische V8-Motor, der direkt vom Tipo 33 Rennwagen stammt, wurde auf 200 PS gedrosselt, bleibt aber dennoch reichlich genießbar und, was ebenso wichtig ist, viel robuster und zuverlässiger als sein Rennpendant.

Die Karosserie, entworfen von Marcello Gandini, war vom ersten Moment ihrer Vorstellung auf dem Genfer Autosalon 1970 an beeindruckend, wie es bei seinen Entwürfen üblich ist. Wenn man genauer hinsieht, ähnelt die Seitenansicht des Mittelteils auffallend der des Miura. Zusammen mit diesem mechanischen Wunderwerk war die Federung, obwohl sie auf dem Papier einfach erscheinen mag, effektiv. Vorne war sie mit Schraubenfedern, Querlenkern, Dämpfern und einer Stabilisatorstange ausgestattet, während hinten eine einfache Starrachse mit Schraubenfedern, Dämpfern und einem A-Träger verwendet wurde. Trotz des Fehlens der Vorteile einer unabhängigen Hinterradaufhängung ermöglichte diese Konfiguration scharfes Kurvenfahren sowie eine großartige Fahrqualität für lange Querfeldeinreisen. Der Motor ist tatsächlich eine sehr geschmeidige Einheit, die bei niedrigen Drehzahlen genauso zu Hause ist wie auf ihrem Höhepunkt.

Wie Autocar damals schrieb: „Der Montreal ist die Art von Auto, das zu einem passt, und nicht die Sorte, die man sofort mag.“

Preislich war er etwas günstiger als der Dino 236 GT, aber doppelt so teuer wie ein Jaguar E-Type sowie ein Triumph Stag.

Alles in allem ist der Alfa Romeo Montreal das Paradebeispiel eines GT-Autos von Alfa Romeo und eine der großen italienischen Ikonen.

Finanzierung/Leasing möglich

More informations
Go back