2001 Porsche 911 Turbo X50
Price: 95800 CHF
Year: 2001
Mileage: 49350 km
Automobiltyp: Saloon
Country specific VAT: CH
Steering: LHD
Condition: showroom
Transmission: Manual
Perfomance: 450hp
Drive: 4wd
This 911 Turbo Porsche is a Swiss 2001 car with only 2 owners. In all its 23 years of life, its owners haven't even crossed the 50,000 km barrier, probably willing to cherish the blast of each drive as a precious memory. Having been so involved with their 996, they decided to reward the car with constant, nearly over-precautious maintenance at Porsche, of which we have all the invoices from the second owner. It has been fully optioned out by its first owner, with the very rare power kit, code X50 (adding 30hp to the original 420hp), full interior leather with sport seats, and many subtle changes all around the car. The brakes, although carbon ceramics were available at the time, are steel, a wise choice for on-road driving, as they do not require any specific warm-up procedure to work correctly, and avoid unnecessary costly maintenance. Of course, it goes without saying that our car has never been in an accident.

Two years prior to the assembly of our 996, Porsche decided to radically change from its roots. A change as meaningful and as disturbing to Porsche enthusiasts as their trial in the 80s to promote front-engined Porsches. Until then, all 911s were air-cooled per se, but this technology has its limits. So, in 1998, they decided to do the unthinkable, water-cool their flat-six. The 996 wasn't only a change in technology but also in design, losing its round headlights and completely modernizing the assembly lines. This step into the future proved to be successful; the 996 was the most ever sold generation of 911s up to that point. This was it, the new 911, but Porsche had another trick up its sleeve. Turbos and Porsches have always been a wild combination. "Well," Porsche thought, "new engine? Why not put twin turbos on it?". And so they did. The first water-cooled turbo Porsche, in other words, the grandmother of all modern turbo 911 architectures, was born. With its 4WD and 450hp, it is wonderfully reassuring, satisfying, and pleasing to drive.

This example is really a treat to be had for any Porsche enthusiast and collector, with so few kilometers and an overall rarity, it is of great interest in the 911 world.



Dieser 911 Turbo Porsche ist ein Schweizer Auto aus dem Jahr 2001 mit nur 2 Vorbesitzern. In all seinen 23 Lebensjahren haben seine Besitzer nicht einmal die 50.000 km-Marke überschritten, wahrscheinlich in der Absicht, jeden Ausflug als kostbare Erinnerung zu schätzen. Da sie so sehr in ihren 996 involviert waren, entschieden sie sich, das Auto mit konstanter, nahezu übertriebener Wartung bei Porsche zu belohnen, von der wir alle Rechnungen des zweiten Besitzers haben. Er wurde vom ersten Besitzer vollständig mit Extras ausgestattet, einschließlich des sehr seltenen Powerkits, Code X50 (das 30 PS zu den ursprünglichen 420 PS hinzufügt), vollständiges Lederinterieur mit Sportsitzen und vielen subtilen Änderungen rund um das Auto. Die Bremsen, obwohl zur damaligen Zeit mit Keramik erhältlich, sind aus Stahl, eine kluge Wahl für das Fahren auf der Straße, da sie kein spezielles Aufwärmverfahren benötigen und keine teure Wartung brauchen, um korrekt zu funktionieren. Natürlich versteht es sich von selbst, dass unser Auto nie in einen Unfall verwickelt war.

Zwei Jahre vor der Montage unseres 996 beschloss Porsche, sich radikal von seinen Wurzeln zu entfernen. Eine Veränderung, die für Porsche-Enthusiasten genauso bedeutsam und störend war wie ihr Versuch in den 80er Jahren, frontmotorisierte Porsches zu fördern. Bis dahin waren alle 911er luftgekühlt, aber diese Technologie hat ihre Grenzen. Also entschieden sie sich 1998 für das Undenkbare und kühlten ihren Boxermotor mit Wasser.
Der 996 war nicht nur eine Veränderung in der Technologie, sondern auch im Design, zwar verlor es seine runden Scheinwerfer und modernisierte die 911 Montagelinien vollständig.
Dieser Schritt in die Zukunft erwies sich als erfolgreich; der 996 war bis dahin die meistverkaufte Generation der 911er. Das war der neue 911, aber Porsche hatte noch einen Trick in petto.
Turbos und Porsches waren schon immer eine wilde Kombination. „Nun“, dachte Porsche: „neuer Motor? Warum nicht zwei Turbos darauf setzen?“. Und das taten sie.
Der erste wassergekühlte Turbo-Porsche, mit anderen Worten, die Basis aller modernen Turbo-911-Architekturen, war geboren.
Mit seinem Allradantrieb und 450 PS ist er einfach wunderbar beruhigend, zufriedenstellend und angenehm zu fahren.

Dieses Exemplar ist wirklich ein Leckerbissen für jeden Porsche-Enthusiasten und Sammler, mit so wenigen Kilometern und einer allgemeinen Seltenheit und von großem Interesse in der 911-Welt.

More informations
Go back